Dr. Ulrike Schubert


Jahrgang 1963

Verheiratet, eine Tochter, ein Sohn
freiberuflich tätig als Kunstgeschichtlerin und Bauforscherin

Studium: Kunstgeschichte, Klass. Archäologie, Ev. Theologie Universität Frankfurt a.M.
Aufbaustudium Denkmalpflege, Universität Bamberg.

Baugeschichtliche Untersuchungen, u. a. zum Frankfurter Domturm, zum Römer und zur Höchster Stadtmauer.

Seit 2000 Führungen zu Frankfurter Kirchen der Nachkriegszeit für die Gesellschaft für Frankfurter Geschichte, für die Evangelische Stadtakademie und die Ernst-May-Gesellschaft.

Veröffentlichungen

  • Zwei unterschiedliche mittelalterliche Bauabschnitte am Kuhhirtenturm.
    Ergebnisse der baugeschichtlichen Untersuchung
    ,
    in: Der Kuhhirtenturm in Altsachsenhausen Nr. 5 - Baustein 1 / 11, hg.v. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main 2011, S. 50-59.
  • Ein fast vergessener mittelalterlicher Wehrturm - Baugeschichtliche Untersuchung am Turm der Mainmühle in Frankfurt-Höchst,
    in: Denkmalpflege und Kulturgeschichte, hg.v. Landesamt für Denkmalpflege Hessen, Heft 4, Lampertheim 2009, S. 21 - 26.
  • Gotisches oder neugotisches Mauerwerk - Baugeschichtliche Untersuchung der mittelalterlichen Bauphasen unter besonderer Berücksichtigung des Turmoktogons,
    in: Der Frankfurter Domturm - Stadtbild, Geschichte, Instandsetzung, Bonn, Frankfurt a. M. 2009, S. 46-63.
  • St. Josefskirche Frankfurt-Höchst (Kunstführer Nr. 2735),
    Verlag Schnell & Steiner GmbH Regensburg, Regensburg 2009.
  • Ein Durchgang aus der Renaissance mit spätgotischen Gewölberippen?
    in: Archäologie in Frankfurt 2002 bis 2006, hg.v. Denkmalamt Frankfurt, Frankfurt a. M. 2009, S. 54-60.
  • Stadtmauerabschnitt östlich vom Ochsenturm;
    in: Archäologie in Frankfurt 2002 bis 2006, hg.v. Denkmalamt Frankfurt, Frankfurt a. M. 2009, S. 114-122.
  • Der Frankfurter Römer - eine Fassade mit historischem Charakter
    in: Denkmalpflege und Kulturgeschichte, Hrsg. Landesamt für Denkmalpflege Hessen, Heft 1, Lampertheim 2005, S. 9-13.
  • Ein berühmter Dombaumeister, aber kein Preusse! - Die Vollendung des Frankfurter Domes unter Dombaumeister Franz Joseph Denzinger
    in: Renaissance der Gotik - Widerstand gegen die Staatsgewalt?,
    Kolloquium zur Kunst der Neugotik, hg.v. U. Schubert und S. Mann, Goch 2003, S. 63-75.
  • Neugotische Innovationen am Beispiel von drei Tabernakelaltären Ferdinand Langenbergs
    in: Renaissance der Gotik - Ferdinand Langenberg: Neugotische Kunst am Niederrhein, Goch 1999, S. 81-83.
  • Jüdischer Frauengrabstein
    in: FFM 1200 - Traditionen und Perspektive einer Stadt, hg.v. L. Gall, Sigmaringen 1994, S. 61.
  • Die sogenannte "Große Kirche" Rodheims im 19. und 20. Jahrhundert
    in: Rodheim vor der Höhe, hg.v. U. Schütte, 1992, S. 245-265.
  • Ein Kirchenbaumeister mit prägendem Einfluß - Zum Wirken von J. F. Matthei,
    in: Eschweger Geschichtsblätter 2/1991, S. 23-29.